• Engineering
  • Simulation
  • Prototyping
 

Unterlagen

Sie möchten sich gerne für die hier ausgeschriebene Stelle bewerben?

Dann senden Sie uns bitte Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen in deutscher Sprache mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen unter Angabe der im Titel aufgeführten Job-Nummer bzw. Job-Bezeichnung, an folgende Adresse:

GRATZ Engineering GmbH

Personalabteilung
Linsenbergstraße 9
74189 Weinsberg

Tel.: 0 71 34 / 98 99 - 0
Fax: 0 71 34 / 98 99 - 49
E-Mail: karriere(at)gratz.de

Erhebung und Verwendung persönlicher Daten im Bewerbungsverfahren. 

Uns ist es wichtig, einen höchstmöglichen Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten. Alle persönlichen Daten, die im Rahmen einer Bewerbung bei uns erhoben und verarbeitet werden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt. Mit der Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der Nutzung Ihrer Daten in unseren Unternehmen (Gratz Engineering GmbH, Gratz Prototyping GmbH, Gratz Luminance GmbH) einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angaben von Gründen widerrufen, indem Sie uns unter karriere(at)gratz.de über Ihren Widerruf informieren. Im Falle eines Widerrufes werden wir Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich löschen.

   

Jobdetails

Kategorie: Dieburg, Abschlussarbeit
Jobnummer: DI-AUS-AF/01

DI-AUS-AF/01 Abschlussarbeit Dieburg: Bereich Additive Fertigungsverfahren

Ihre Aufgaben:

Der Einsatz und die Entwicklung von additiven Fertigungsverfahren spielen in den letzten Jahren eine immer größer werdende Rolle. Das Maß an konstruktiver Gestaltungsfreiheit liegt dabei, durch die werkzeuglose Fertigung, weit über den konventionellen Fertigungsmethoden. Ein hohes Potential im Sinne der Ressourcenschonung und Zeitersparnis liegt dabei bereits beim CAD-Design. Es gilt nun im Rahmen einer Abschlussarbeit eine Konstruktionsmethodik zu entwickeln, welche die unter-schiedlichen additiven Fertigungsverfahren abdeckt und dabei die Material- und Fertigungs-charakteristiken einbindet. Hierfür sollte neben einer ausführlichen Literaturrecherche zum Stand der Technik auch eine Analyse der Einflussgrößen der jeweiligen Verfahren durchgeführt werden. Auf dieser Basis soll dann die Konstruktionsmethodik entwickelt werden.

Ihre Voraussetzungen:

  • Sie stehen kurz vor Abschluss Ihres Bachelor- , Masterstudiums im Bereich Maschinenbau oder einem ähnlichen technischen Studiengang.
  • Kenntnisse im Bereich der Konstruktion, sowie der Herstellung von Bauteilen durch additive Verfahren sind von Vorteil.
  • Darüber hinaus zeichnen Sie sich durch ein hohes Maß an technischem Verständnis und eine selbstständige Arbeitsweise aus.
  • Erste Berufserfahrung durch Praktika, Werksstudententätigkeiten oder eine Berufsausbildung sind behilflich.

Unsere Benefits für Sie:

  • Intensive Einarbeitung und Betreuung über ein Patenmodell
  • Regelmäßige Mitarbeiterevents
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Kostenfreie Getränke
  • Vielseitige und abwechslungsreiche Aufgabenstellungen
  • Anspruchsvolle Aufgabengebiete mit hoher Eigenverantwortung
  • Umfassende CAD-Schulung (NX, Creo, Solid Works oder Catia)
  • Breitgefächerter Einblick in verschiedenste aktuelle Entwicklungsthemen
  • Orientierungshilfe für das spätere Berufsleben

Ihr künftiger Arbeitgeber:

Wir sind ein unabhängiges, zukunftsorientiertes Engineering Unternehmen mit anerkannter Kompetenz in der Powertrain-, Fahrzeug- und Betriebsmittelentwicklung. Für unsere Kunden in der Automotiv- und Arbeitsmaschinenindustrie bearbeiten wir in enger Kooperation Gesamtprojekte vom Entwurf bis zur Serienreife. Unsere Mitarbeiter zählen zu den am besten ausgebildeten Konstrukteuren im Markt.